Was ist ClickFunnels? Für wen (nicht)?

Du hast vielleicht die Anzeigen gesehen für ClickFunnels oder bist über das Buch “Dotcom Secrets” gestolpert (übrigens eine gute Idee für ein Lead Magnet). Was macht dieses ClickFunnels?

Was bringen Funnels?

Eine kurze Erklärung. Menschen brauchen Zeit für Entscheidungen. Sogar für die Wahl eines Sandwiches am Kiosk. Wieviel mehr Zeit brauchen deine Wunschkunden, bevor sie dann endlich bei dir buchen?

Fakt ist: eine Website alleine begleitet deine Wunschkunden nicht optimal durch diese Entscheidungsphase. Dafür braucht's einen Funnel. Dein Funnel ist dein Rückenwind – der rote Faden in deinem Marketing. Ohne Funnel hast du zwar eine schöne Website – deswegen jedoch nicht genug Kunden.

Lies dazu: Was ist ein Funnel – und wie er dir hilft. Inklusive Beispielen.

Um deinen Funnel zu bauen brauchst du verschiedene Elemente. ClickFunnels ist ein Funnel-Tool, das versucht, alle nötigen Elemente “aus einer Hand” anzubieten. Das hat Vor- und Nachteile.

Funktionen von ClickFunnels

ClickFunnels bietet eine breite Auswahl an Funktionen, die nützlich sein können, um deinen Funnel aufzubauen, auszuwerten und zu optimieren. Dazu gehören:

  • Hosting deiner Domain (Achtung dabei)
  • Optimierung deines Funnels (A/B Split-Tests)
  • E-Mail-Marketing-Integration (z. B. Drip, MailChimp, ActiveCampaign…)
  • Verschiedene Funnel-Arten
  • Landing-Page Editor (wie LeadPages)
  • Integrationen mit Zahlungssystemen
  • Mitgliederbereiche
  • Affiliate-Marketing-System

Beachte dabei: du brauchst für deinen ersten Funnel nicht alle Funktionen. Überlege dir vorher, wie dein Funnel aussehen soll und welche Elemente du brauchst. Selten hat ein “All-in-One-Tool” in allen Bereichen die Nase vorn. Lies: Was ist ein Funnel?

Gibt es ClickFunnels auch in deutsch?

Leider derzeit nicht.

Du kannst natürlich deine Inhalte einpflegen in E-Mails und Landing Pages etc. ClickFunnels musst du derzeit aber in Englisch bedienen. Für viele ist das kein Problem – aber durch den Umfang der Funktionen kann es dadurch auch eine Herausforderung sein für Leute, die wenig Englisch können.

Ob die Sprache des Tools wichtig ist für dich, musst du schlussendlich entscheiden.

Die Preise / Abos

Dein Funnel ist dein Marketing-Rückgrat. Es verstärkt – und ermöglicht überhaupt erst – alle deine Marketing-Aktivitäten. Es ist also zentral wichtig für deinen Marketing-Erfolg und darf aus meiner Sicht deshalb auch etwas kosten.

Für den Start rate ich dazu, eher einen simplen Funnel bauen mit spezialisierten Tools (die zudem günstiger kommen). So findest du heraus, welche Elemente in deinem Funnel “ziehen”, welche Funktionen dir wichtig sind.

Preise für ClickFunnels:

  • ClickFunnels Basis: $97/Monat
  • ClickFunnels Platinum: $297/Monat
  • ClickFunnels Two Comma Club: $2497/Monat
Die Preise und Abos von ClickFunnels im Vergleich

Beachte: Follow-Up-Funnels sind im günstigsten Abo nicht mit dabei.

Alternativen zu ClickFunnels

Wie bereits angetönt: ich bin nicht Fan von “All-In-One-Tools”.

Es ist natürlich ein Vorteil, alles an einer Stelle zu haben, nur ein Abo zu haben und zu wissen: alles funktioniert gut miteinander.

Wirklich? Ja! Teilweise zumindest.

So oft müssen wir nicht mehrere Elemente des Funnels gleichzeitig ändern. Der Vorteil von “alles an einer Stelle” verfliegt recht rasch nach dem Erstellen des ersten Funnels.

Und dann sind wir bei einem Nachteil: ein Tool, das versucht alles zu sein, ist nicht in allen Disziplinen vorne.

Wir lieben zum Beispiel ThriveCart für Zahlungen oder Digistore24 wegen dem Handling von Mehrwertsteuern für europäische Länder. Wir nutzen super gerne AcuityScheduling für Terminbuchungen oder Drip für E-Mail-Marketing. Für Landing Pages verwenden wir LeadPages oder das WordPress-Plugin Elementor…

All diese Tools fokussieren sich auf ihre eine Aufgabe – und machen das deshalb sehr gut. Siehe unsere Tool-Liste.

Was ist ClickFunnels und für wen nicht?

Was ist ClickFunnels? .. Für wen ist das (NICHT)?

Hast du Erfahrungen mit ClickFunnels?

Wenn du Fragen zu Funnels oder ClickFunnels hast oder wenn du selbst ClickFunnels im Einsatz hast oder hattest: sehr gerne höre ich von dir unten in den Kommentaren. Hast du ein anderes All-in-One-Funnel-Tool im Einsatz als Alternative? Warum? Was waren deine Entscheidungskriterien?

Teilen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

Das Coaching-Problem

Wer Beratung in Stunden, Halbtagen oder Tagen verrechnet kennt das: es ist auf Dauer keine Leichtigkeit möglich. Entweder hat man

Chris' Saturday Treats

Saturday Treats: Built To Sell

Willkommen zur ersten Ausgabe von Saturday Treats – Leckerbissen am Samstag, dem neuen E-Mail-Format, das in unregelmässigen Abständen am Samstag